JetPeel - Hilfe & Information

Seit dem vergangenen Jahr macht dieses neue Verfahren zur Anregung des Hautstoffwechsels Furore:
Über ein Düsensystem wird mit einer Strahlgeschwindigkeit von bis zu 700 km/h physiologische Kochsalzlösung und bei Bedarf Vitamine, Hyaluronsäure oder auch Fruchtsäuren auf und vor allem in die Haut eingebracht.
Dadurch wird zum einen eine Mikrodermabrasion (milde Abschilferung und Stoffwechselanregung der obersten Hautlagen) erreicht, zum anderen können wichtige Nährstoffe (ohne Pieken) tatsächlich in die Haut eingeschleust werden.

Vorteile der Methode:

  • Keine Schmerzen, keine Genesungszeit
  • Durchdringung der Haut bis 4,5mm
  • Exfoliation, Hydratation, Verjüngung
  • Nicht-invasive Anreicherung von Vitalstoffen in der Haut
  • Gleichzeitige Tiefenreinigung

Wofür ist das Verfahren geeignet?

Das Jetpeel Verfahren eignet sich zur Behandlung von Gesicht, Hals und Decolleté. Direkt nach der Behandlung sieht die Haut durch einen Soforteffekt deutlich praller und frischer aus. Bei regelmäßiger Anwendung kann das Hautbild insgesamt verfeinert werden:

Wie sollte es angewendet werden?

Zum Einstieg empfehlen wir eine Art „Kur“ mit drei bis vier Behandlungen im Abstand von ca. 2 Wochen; anschließend kann die Haut durch das Verfahren regelmäßig aufgefrischt werden.